Impressum

Fanclub Basketball SUPPORTERS Braunschweig
– Offizieller Fanclub des Bundesligisten Basketball Löwen Braunschweig –

1. Vorsitzender: Eberhard Czerner

Poststr. 30

38162 Cremlingen

E.Mail : e.czerner@supporters-bs.de

Vereinsregister:  Amtsgericht Braunschweig

Deutsche Skatbank

IBAN: DE35 8306 5408 0004 8850 15

BIC:    GENODEF1SLR

 

DATENSCHUTZ

Datenschutzhinweise

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für den Fanclub Basketball Supporters Braunschweig e.V. (im Folgenden: Fanclub) sehr wichtig und selbstverständlich. Wir informieren Sie nachstehend ausführlich und umfassend über den Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft oder der Teilnahme an einer Veranstaltung beim Fanclub angegeben haben.

Die Nutzung unserer Website ist zunächst ohne die Angabe von personenbezogenen Daten und ohne Cookies möglich. Soweit auf unserer Seite personenbezogene Daten erhoben werden (z. B. für eine Anmeldung), erfolgt dies auf freiwilliger Basis.

1. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Der Fanclub ist im Rahmen der Datenverarbeitung verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch den Fanclub nach Maßgabe dieser Bestimmungen insgesamt oder teilweise widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch jederzeit per E-Mail oder Brief an folgende Kontaktdaten senden:

Eberhard Czerner
Poststr. 30
38162 Cremlingen
e.czerner@supporters-bs.de oder datenschutzbeauftragter@supporters-bs.de

Sie können darüber hinaus auch jederzeit unentgeltlich Auskunft über die gespeicherten Daten erhalten (siehe Ziffer 11).

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hiervon erfasst werden beispielsweise Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und sämtliche Daten, die Sie uns bei der Anmeldung Ihrer Mitgliedschaft oder bei einer Anmeldung zu Auswärtsfahrten mitteilen. Zudem werden insbesondere folgende Daten erfasst:

Datenarten:

  • Namensdaten,
  • Adressdaten,
  • Kommunikationsdaten und
  • Geburtsdaten.

Ihre Daten werden unter Einhaltung der auf diesen Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen gemäß Art. 32 DSGVO bearbeitet. 

Zweck:

Die von Ihnen mitgeteilten Daten werden zu folgenden Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Mitgliederverwaltung im Fanclub
  • Zusendung von Informationen zu Veranstaltungen im Rahmen der satzungsgemäßen Tätigkeit des Fanclubs (z. B. Auswärtsfahrten)
  • Zusendung von allgemeinen Informationen über die Basketball Löwen Braunschweig
  • Einladung zu Mitgliederversammlungen

2. Auskunftsrechte, Art. 15 DSGVO

Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob der Fanclub Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Der Fanclub kann nach seinem Sicherheitsverfahren einen Identitätsnachweis verlangen, bevor Informationen offengelegt werden.

Der Fanclub hat Ihnen dann unverzüglich, spätestens innerhalb eines Monats, über Folgendes Auskunft geben:

  • Zweck(e) der Verarbeitung der Daten,
  • Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet wurden,
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder werden sollen,
  • geplante Speicherdauer oder – sofern eine Festlegung nicht möglich ist – die Kriterien der Festlegung,
  • Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung („Sperrung“) sowie Widerspruch,
  • Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde,
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht beim Betroffenen erhoben worden sind: Herkunft der Daten.

Sie können jederzeit einen kostenlosen Antrag auf Auskunft über die unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktdaten (postalisch, per E-Mail, per Fax) stellen. Es entstehen Ihnen keine anderen Kosten als die Porto- oder üblichen Übermittlungskosten.

Der Fanclub kann Ihnen eine Kopie aller beim Fanclub verarbeiteten Daten in einem gängigen elektronischen Format (also z.B. PDF, DOC, RTF u.Ä.) ausstellen. Die Bearbeitung von Anfragen darf abgelehnt werden, wenn diese anstößig/belästigend sind, die Persönlichkeitsrechte anderer gefährden, extrem unpraktikabel sind oder wenn eine Auskunftserteilung nach der jeweiligen Rechtsordnung ansonsten nicht vorgesehen ist. Sofern der Fanclub eine Auskunft verweigert, werden Ihnen die Gründe für diese Verweigerung mitgeteilt.

3. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Für den Fall, dass Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig verarbeitet werden, können Sie jederzeit eine Berichtigung oder Vervollständigung der Daten verlangen. Dies kann etwa mittels einer ergänzenden Erklärung postalisch, per E-Mail oder per Fax erfolgen.

Sofern Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestreiten, ist der Fanclub verpflichtet, die Verarbeitung der bestrittenen Daten einzuschränken („Sperrung“). Die Sperrung besteht solange, bis der Fanclub festgestellt hat, ob die entsprechenden Daten richtig oder unrichtig sind.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, § 18 DSGVO

Sie können eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn:

a. Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten (siehe unter Ziffer 10.),

b. eine unrechtmäßige Verarbeitung erfolgt, Sie jedoch keine Löschung, sondern eine Einschränkung bevorzugen,

c. der Fanclub die Daten nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, Sie diese Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

d. Sie Widerspruch gemäß Ziffer 14 (Art. 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen.

Für den Zeitraum der Sperre darf eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ausnahme der Speicherung, nur mit Ihrer Einwilligung erfolgen. Die Einwilligung kann auch verweigert werden. Eine Verarbeitung darf auch ohne Einwilligung erfolgen, wenn sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zum Schutz von Rechten oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses erfolgt.

Bevor die Sperre aufgehoben und Ihre Daten verarbeitet werden, wird Sie der Fanclub informieren.

5. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen“), Art. 17 DSGVO

Sie können eine unverzügliche Löschung Ihrer Daten verlangen, wenn der Zweck für die Verarbeitung nicht mehr länger besteht. Dasselbe gilt, wenn Sie eine Einwilligung widerrufen oder eine anderweitige Grundlage für die Verarbeitung der Daten nicht (mehr) vorliegt. Darüber hinaus können Sie jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Auch bei Vorliegen vorrangiger berechtigter Gründe, ist der Fanclub verpflichtet, die Sie betreffenden Daten zu löschen. Ein Grund zur Löschung besteht auch, wenn eine unrechtmäßige Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt ist, oder dies aufgrund einer unionsrechtlichen oder nationalen Verpflichtung erforderlich ist.

Hinsichtlich der Sie betreffenden Daten haben Sie ein Auskunftsrecht (siehe unter Ziffer 9.). Die Löschung können Sie postalisch, per E-Mail oder per Fax an den Fanclub unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten beantragen. Es entstehen Ihnen keine weiteren Kosten als die üblichen Porto- oder Übermittlungskosten. Der Fanclub wird Ihren Antrag unverzüglich, spätestens innerhalb eines Monats, bearbeiten. Im Falle der Ablehnung, erhalten Sie eine Begründung.

Der Fanclub wird, sofern er personenbezogene Daten veröffentlicht hat, auch Dritte über das Löschungsverlangen informieren.

Der Fanclub ist nicht zur Löschung verpflichtet, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information erforderlich ist, oder öffentliche Interessen im Bereich der öffentlichen Gesundheit entgegenstehen. Eine Verpflichtung besteht auch nicht, wenn die Verarbeitung eine nationale rechtliche Verpflichtung erfüllt und aufgrund des Unionsrechts oder einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erfolgt. Eine Löschung wird ebenfalls nicht erfolgen, wenn die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Das gilt auch, wenn die Daten für Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke benötigt werden und ohne die die Zweckerfüllung ernsthaft beeinträchtigt oder unmöglich wird.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sie können vom Fanclub verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten, die aufgrund einer Einwilligung oder der Erfüllung eines Vertrages verarbeitet wurden, Ihnen als Kopie in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt werden oder – soweit technisch möglich – direkt an einen anderen Anbieter übermittelt werden. Dies kann etwa durch einen direkten Download erfolgen. Der Fanclub wird eine Datenübertragung nicht behindern.

Die Datenübertragung können Sie postalisch, per E-Mail oder per Fax beantragen. Es entstehen Ihnen keine weiteren Kosten als die üblichen Porto- oder Übermittlungskosten. Der Fanclub wird Ihren Antrag unverzüglich, spätestens innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags, bearbeiten. Im Falle der Ablehnung, erhalten Sie eine Begründung.

7. Recht zum Widerspruch, Art. 21 DSGVO

Sie können jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Der Fanclub wird die Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn ein schwerwiegender Schaden droht. Wenn Sie der Verarbeitung im Rahmen des Direktmarketings (E-Mail-Werbung) widersprechen, hat dies immer (ohne Ausnahme) ein Verbot der weiteren Verarbeitung zur Folge.

Den Widerspruch können Sie entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an den Fanclub (s. Ziffer 1) senden. Es entstehen Ihnen keine anderen Kosten als die üblichen Porto- oder Übermittlungskosten. Der Fanclub wird Ihren Widerspruch unverzüglich, spätestens innerhalb eines Monats nach Eingang des Widerspruchs, bearbeiten. Im Falle der Ablehnung Ihres Widerspruchs, erhalten Sie eine Begründung.

8. Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die gesetzlichen Vorgaben der europäischen DSGVO verstößt, haben Sie das Recht auf eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Barbara Thiel
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon +49 (0511) 120 45 00
Telefax +49 (0511) 120 45 99
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

oder beim Datenschutzbeauftragten des Fanclubs unter datenschutzbeauftragter@supporters-bs.de 

9. Änderungen dieser Bestimmungen

Der Fanclub kann die Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit ändern, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht. Wenn bedeutende Änderungen vorgenommen werden, wird der Fanclub Sie auf der Fanclub-Website oder über andere Wege, wie E-Mail, informieren. Dann können Sie die geänderten Bestimmungen vor der nächsten Nutzung der Website überprüfen.